zurück


KRUMMER BODEN,  Zürich - Land - Ausstellung,  1983   Opfikon-Glattbrugg




KRUMMER BODEN
Gerüstbretter: Tanne
1.0 x 5.0 x 5.0 m  (HxLxB)




Im Hintergrund: "Opfikerrad" während des Aufbaus


Vocluse Frankreich



Clugin, Schams Graubünden



Aareschlucht, Berneroberland



Carfagniana, Italien 

Der Boden ist in der Bildhauerei die einzige konkrete Bedingung nach der man sich Richten muss. Alles andere ist variabel und lässt mehr oder weniger bestimmende Freiheitsgrade zu. Um mich mit dieser Tatsache auseinanderzusetzen, stelle ich mir den Boden als einen Spiegel vor. Ich suche nach der  Entsprechung, mit der sich die Skulptur, unterhalb des Bodens, imaginär fortsetzt. Das hat zur Folge, dass bei den meisten meiner plastischen Arbeiten, kein Sockel benötigt wird.